Im freien Fall

Heute früh unter der Dusche geriet ich in Tränen, als mir wieder einmal bewusst wurde, dass ich mich im freien Fall befinde. Habe ich das Richtige entschieden? fragte der Verstand. Doch die Argumentation des Körpers kann nicht geleugnet werden. Der Körper hat eben immer recht, denn er kann nicht lügen, ganz im Gegensatz zum Verstand, …

Tausche Rolls Royce gegen rostige Ente

Mein Hauptproblem derzeit ist nicht so sehr das körperliche Unwohlsein, sondern eine Begreifensangelegenheit. Als ich am 07.10. in das Krankenhaus ging, ging es mir ganz hervorragend. Ich hatte, wie ihr wisst, im April  mit dem Training im Fitnessstudio begonnen und meine Ernährung umgestellt, dadurch von zehn Kilo "zuviel" Gewicht vier abgenommen und war bester Dinge …

Prinzipien der Heilung, Teil 2: Glaube

Bevor ich zum Arzt tuckere um mir Chemotermine abzuholen, möchte ich euch noch kurz (und für einige als Wiederholung) etwas zum Thema Glauben & Vertrauen erzählen. Wer Ruby Nelsons Buch bereits gelesen hat, kennt die "Zauberformel" der Manifestation: believe turns to faith turns to experience. Was euch die Kassenschlagerwunschbücher verheimlichen ist, dass dieses Prinzip wirkt, …

Don´t be afraid to fly

Heute kam eine weitere Frage auf, im Zuge all der bisherigen Überlegungen: Kann ich mein Leben GOTT überlassen, ich meine, im Ernstfall? Kann ich es? Kann ich es IHM wirklich völlig und restlos in die Hände geben?? (Stellvertreten durch einen Chirurgen...) Dann ging mir auf, dass die Frage verkehrt formuliert ist, denn GOTT gehört alles …

Was bedeutet „für andere Menschen beten“ wirklich? – Was Eltern für ihre Sorgenkinder tun können.

Was ist "beten"? Ist es, Formeln aufzusagen und dabei vor einem Heiligenbildchen zu knien? Ist es eine Litanei von Bitten an GOTT, was ER zu tun hat und was noch an materiellen und sonstigem Gut im Leben des Betenden fehlt? Geben wir also nur eine Bestellung auf, beim achsonichtwertenden Universum, damit es uns täglich besser …

Worin besteht die sagenumwobene ´innere Arbeit´?

In einem Gespräch gestern abend wurde mir wieder einmal klar, dass Leute in der Regel eine irrige Vorstellung davon haben, wie genau die notwendige innere Arbeit "zu tun" ist bzw. worum es sich dabei konkret handelt. In der Welt wurde uns beigebogen, dass wir fleissig sein müssen, strebsam, uns anstrengen müssen, etwas schaffen müssen, etwas …