Der Januskopf des Self-Consciousness, die Kirche und Klopapier

Diese Welt, an der wir teilnehmen, ist eine Welt des Self-Consciousness, was nicht etwa "starkes Selbstbewusstsein" bedeutet, sondern Ego-Bewusstsein. (Wer dies vertiefen möchte, möge in seiner neu gewonnenen Freizeit zu Hause meine Erläuterungen im neuen Buch durcharbeiten.) Self-Consciousness besteht aus der Zweiheit, das bedeutet, dass jedes Ding sein Gegenteil haben MUSS. Dies ignoriert der Mensch …

Vertrauen im Alltag üben, noch eine Folge – weil es das Wichtigste ist

Es gibt eine Menge kleiner ungefährlicher Gelegenheiten, Vertrauen zu üben. Denn Vertrauen haben zu sollen macht Menschen Angst, die etwas anderes gewohnt sind: Vorsorgen, Versichern, Sparen, Hamstern, Festhalten. Es gibt einen Lebensbereich, der bestens zum Üben geeignet ist. Du magst das Folgende trivial finden, doch im Trivialen begegnen wir GOTT am leichtesten. GOTT ist das …

Immer wieder im Alltag üben: Vertrauen ist der Highway, auf dem GOTT ausliefert

In den nur sehr wenigen Gesprächen über die wirklich wichtigen, lebensentscheidenden Themen, die ich führen darf - meistens wollen die Leute lieber über Arbeit, Urlaube, Mahlzeiten, Geld und andere Leute reden - in diesen wenigen gehaltvollen Gesprächen geht es darum, GOTT im Alltag zu entdecken und das, was wir über IHN und SEINE Beziehung mit …

Immer noch Furcht vor GOTT? Das innere Bild des VATERS

Wer ist GOTT für uns? Wer ist ER für dich? Natürlich springt dein ich-bin-artig-und-spirituell-Ich nach vorn und behauptet, dass dein Verhältnis zu IHM bestens ist, denn du hast ja dein Bewusstsein schon sehr weit entwickelt und alles begriffen statt nur verstanden usw. usf.  Davon abgesehen, dass niemand sein Bewusstsein selbst ent-wickeln kann ... bleib einmal …

Gib et mich

Gestern verfuhr sich der Busfahrer. Was mir zweierlei über das menschliche (irdische) Bewusstsein zeigte. Er verfuhr sich zunächst auf der Hinfahrt zum Fitnessstudio. Scheisse, das ist das zweite Mal! meckerte er lautstark mit sich selbst. Meine Tochter und ich schauten uns nur an - sowas haben wir noch nie erlebt. Auf der Rückfahrt gerieten wir …

Stressmanagement

Was ist besser für den spirituellen WEG? Zu Hause sitzen und meditieren, oder Vollzeitarbeit, oder Teilzeit? Ich habe nun schon alle drei jeweils über Jahre hin erlebt und etliche Vor- und Nachteile aller drei Varianten entdeckt. Wie stets zählt auf dem WEG nur und einzig die selbst erlebte Erfahrung. Es ist völlig ohne jeden Nutzen, …

Living on Earth – all (und All) inclusive oder: Wer sind deine wahren Eltern?

Gestern habe ich wieder etliches an unnötigem Ballast abgeworfen. Wie innen - so aussen ... Und es wird noch mehr folgen! Neben der Kiste Psychologie-Bücher (nicht die erste in den letzten Wochen) war es ein grosser Sack Kleidung. (Da sich niemand hier gemeldet hat, gebe ich die Bücher heute anderweitig zum Abholen frei. Erfahrungsgemäss dauert …

Mit dem karmischen Partner durchbrennen? Egos Fahrkarte in den Abgrund

Ego zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es keine Geduld hat. Es muss alles und zwar sofort haben, erreichen, kriegen (davon kommt Krieg). Wenn du es dagegen mit GOTT zu tun bekommst, dann lernst du, dass ER mit dir langfristig operiert. Das bedeutet, dass kurzfristig alles sehr viel schwerer wird, und das immer mal …

Warum das HERZ (ungleich Herz) nicht gebrochen werden kann

Heute machen wir in unserem Bewusstheitskurs (siehe meinatlantis.de) weiter mit noch einer Begriffsklärung. Ebenso, wie LIEBE und Liebe sowie VERTRAUEN und Vertrauen verwechselt werden, wird auch das HERZ stets mit dem menschlichen Herzen verwechselt. Wenn ein Mensch in einer der klassischen Egobeziehungen (Beziehung kommt in dem Fall von Selbstbezogenheit) ent-täuscht wurde, wird geheult und gezetert …