Lemminge im Kampf gegen sich selbst

Heute früh bekam ich den Impuls, in die online-Tageszeitung zu gucken, was ich sehr selten tue. Prompt stand dort ein Bericht über die ehemalige Roxette-Sängerin, die "den Kampf" gegen "den Krebs" verloren hat. Natürlich hat sie das, wenn sie es als Kampf gesehen hat. Wer gegen sich selbst kämpft, und das bedingt ja gerade das …

Win or lose, sink or swim … Wenn du das LEBEN wählst, wählt das LEBEN dich.

Warnhinweis: Bitte zuerst hier lesen. Danke. Heute ist der erste Tag, an dem es mir einigermassen normal geht, damit meine ich körperlich (was ist ansonsten schon normal hahaha). Was in den vergangenen zwei Wochen los war, berichte ich weiter unten... Und ratet mal, wohin ich morgen früh um 8 Uhr wieder antanzen müsste ... ganz …

Shakti-Kekse, Kritik an der Work und FREE HUGS von GOTT

Ich schreibe einfach mal meine Gedanken auf  - drei Tage vor Beginn der Chemotherapie, vielleicht nützt es irgendwem da draussen. Wer mich kennt, der weiss, dass ich alles auf meinem WEG dokumentiere, zu welchem Zweck auch immer. Heute habe ich das Weihnachtsgekrempel aus dem Keller geholt. Mir ist es wichtig, alles so zu machen, wie …

Introjekt – Fortsetzung. Der Alptraum der inneren Cruella

Das ist der Name, den ich der Person verliehen habe, die 49 Jahre lang daran gearbeitet hat, dass ich untergebuttert bleibe und die auch jetzt aktuell alles tut, um mir meine Nutzlosigkeit, Wertlosigkeit, Unfähigkeit und relative Nichtexistenz zu beweisen. Gottlob bestätigen mir das andere Menschen, so dass ich sicher sein kann, nicht in einer Art …

Familie?? oder Familie. Introjekte und Krebs, Fortsetzung

(Beinahe hätte dieser Artikel nur aus miau, miau, miauuuu bestanden, denn der weltbeste Kater sass schon wieder vor mir auf dem Stuhl, so schnell konnte ich nicht mal gucken. Jetzt sitzt er neben mir auf einem Hocker und lauert darauf, dass ich aufstehe und in die Küche gehe.) Im letzten Artikel wurde uns wieder siedendheiss …

Exkurs: Zuhören und richtig lesen. Vorsicht – elitär und ketzerisch

Meine Erfahrung sowohl mit Ärzten als auch mit Krankenschwestern und mit Leuten im Privatleben ist, dass nicht richtig zugehört wird. Ebenso wird nicht richtig gelesen. Ich stelle konkrete Fragen, die zugegebenermassen manchmal ausserhalb des durchschnittlichen Fragenkataloges sind, und schon werden unreflektierte Standardantworten rausgehauen, mit denen ich nichts anfangen kann. Was geht da vor sich? Da …