Bloss nicht die Sehnsucht zukleistern!

Jeder von euch kennt dieses Empfinden, dass etwas fehlt, und ein jeder von uns hat andere Methoden, es zuzudecken. Rauchen, Süssigkeiten essen, Alkohol trinken, krampfhaft einen Partner suchen, konsumieren (die hunderste Jeans wird es stillen, ganz sicher), Filme gucken, Romänchen lesen ... all diese Untenhaltungen sind Versuche, ES abzutöten. Denn echte SEHNSUCHT ist schier unaushaltbar. …

Geld manifestieren – esoterisch oder spirituell

Zu Beginn des Weges, sofern jemand darauf gehievt wurde, gerät der Sucher rasch an die Esoterikfachabteilung, die ver-spricht, dass alle Probleme durch ihre Mittel, Methoden und sog. Practitioner (warum geht da kein deutscher Begriff?) gelöst werden, als da wären die bisher vergebliche Jagd nach Geld, nach Glück und nach Gesundheit. Natürlich springen alle Egos leicht …

Wovon ich ´nicht´ schreibe – eine Absage an alle Kultszenen und Aktivisten

Vorab möchte ich etwas zum Titel des Blogs vorausschicken: Als meine Webseite zum Thema Spirituelle LEHRER-SCHÜLER-Beziehung 2007 entstand, war ich gerade der Esoterikfachabteilung in die Fänge geraten, was sich später als entscheidend wichtige Lernstrecke (zwecks Unterscheidungsfähigkeit) herausstellen würde. Ich habe das atlantis nie aus dem Namen genommen, weil ich immer gespürt habe, dass es wichtiger …

Zur Klärung: Definition GOTT und CHRISTUS

Der Stolperstein für die meisten, auch Dualer, ist die fehlerhafte Definition von GOTT und CHRISTUS, die ihnen -wie uns allen- von dafür zuständigen Fachabteilungen der Welt absichtlich in die Hirne geblasen wurde. Da die programmierten Leute gleichzeitig nichts von einer absichtlichen Fehlprogrammierung wissen, schliesst sich der Teufels-Kreis. Und wenn diese Leute irgendwo auf die von …

Wie die Bedürfnisse sich auf dem WEG ändern … living upward

In einem unbewussten Lebensalltag gibt es etliche Bedürfnisse, grundlegende wie Essen und Trinken und künstliche - also solche, die uns durch absichtliche Programmierung (Werbung, Prospekte, TV und Kino, Radio, Zeitungen sowie anhand ungeeigneter und dennoch (oder gerade deswegen ...) als nacheifernswert hingestellter, gottloser Lebensläufe irgendwelcher Promis etc.). Die meisten dieser Bedürfnisse lässt du unterwegs los, …

Der WEG des HERZENS

Immer wieder kam in mir die Frage auf, warum ich zuerst diese erdenmenschliche Begegnung mit einem SPIEGEL-Partner haben musste (Spiegel des LEHRERS, nicht meiner selbst, wohlgemerkt), die naturgemäss kein anderes Ziel hatte, als den WEG in meinem Bewusstsein präsent zu machen. Wäre ES nicht auch auf einem anderen Wege gegangen, hätte nicht etwas anderes ebenso …