Krebs und Introjekt bzw. Aggressor, Fortsetzung, und die engen Grenzen der Esoterik

Also, ich tue das wirklich nicht gerne, vor allem nicht in diesem zuerst viel versprechenden Fall, doch leider zeigen sich an meinem lebenden Beispiel immer wieder die sehr engen Grenzen der Esoterik. Sprich: gestern kam ich endlich dazu, das Buch von Dahlke über Krebs zu lesen. Ich fasse kurz zusammen, was ich laut Buch nun …

Lemminge im Kampf gegen sich selbst

Heute früh bekam ich den Impuls, in die online-Tageszeitung zu gucken, was ich sehr selten tue. Prompt stand dort ein Bericht über die ehemalige Roxette-Sängerin, die "den Kampf" gegen "den Krebs" verloren hat. Natürlich hat sie das, wenn sie es als Kampf gesehen hat. Wer gegen sich selbst kämpft, und das bedingt ja gerade das …

Im freien Fall

Heute früh unter der Dusche geriet ich in Tränen, als mir wieder einmal bewusst wurde, dass ich mich im freien Fall befinde. Habe ich das Richtige entschieden? fragte der Verstand. Doch die Argumentation des Körpers kann nicht geleugnet werden. Der Körper hat eben immer recht, denn er kann nicht lügen, ganz im Gegensatz zum Verstand, …

Die grossartige Unwägbarkeit des LEBENS

Heute früh teilte ich der Arztpraxis telefonisch mit, dass sie den Abschlussbericht an meinen Hausarzt schicken können. Aberaberaber Sie sollen noch ein Antibiotikum nehmen, weil der Entzündungswert so hoch war!! Sag ich: Mich hat der Chemiedurchfall fast niedergestreckt, doch über das Wochenende habe ich mich wunderbar erholen können. Ich hätte sowieso kein Antibiotikum eingenommen. (Ich …

Win or lose, sink or swim … Wenn du das LEBEN wählst, wählt das LEBEN dich.

Warnhinweis: Bitte zuerst hier lesen. Danke. Heute ist der erste Tag, an dem es mir einigermassen normal geht, damit meine ich körperlich (was ist ansonsten schon normal hahaha). Was in den vergangenen zwei Wochen los war, berichte ich weiter unten... Und ratet mal, wohin ich morgen früh um 8 Uhr wieder antanzen müsste ... ganz …

Introjekt – Fortsetzung. Der Alptraum der inneren Cruella

Das ist der Name, den ich der Person verliehen habe, die 49 Jahre lang daran gearbeitet hat, dass ich untergebuttert bleibe und die auch jetzt aktuell alles tut, um mir meine Nutzlosigkeit, Wertlosigkeit, Unfähigkeit und relative Nichtexistenz zu beweisen. Gottlob bestätigen mir das andere Menschen, so dass ich sicher sein kann, nicht in einer Art …