Nicht nach unten sehen! Jeder Mensch kann übers Wasser laufen.

Gestern war ich bis ca. 18 Uhr in Dunbury* und entschied dann, mal etwas anderes zu tun. Ich setzte mich daher mit meiner Häkelarbeit** auf meinen Lieblingsplatz und begann, einen ertragbaren Spielfilm zu suchen. *Beyond Dunbury Teil II, wer nicht weiss, dass das der Titel meines neuen Romans ist und ich Teil 1 bereits in …

Das Pizza-Gleichnis … für alle Angsthasen

Manchmal begreifen wir Sachverhalte erst dann, wenn wir sie von dem akuten Zusammenhang lösen und ein sog. Gleichnis daraus machen. Diese Vorgehensweise ist bekannt, denn so wurde über den Wechsel vom Self Consciousness ins Cosmic Consciousness dereinst gesprochen und später geschrieben. (Dennoch begreift es heutzutage kaum noch einer, so weit sind wir als Menschheit auf …

Entweder der Mensch hat Angst, oder … Wo der eigentliche Krieg derzeit stattfindet.

Entweder der Mensch hat Angst, oder... er hat GOTT. Es gibt kein Zwischending. Beobachte dich selbst. Meine Frage des heutigen Tages ist eigentlich gar keine, denn die Antwort liegt auf der Hand. Sie würde lauten, wenn es denn fraglich wäre: Warum haben nur 1/5 der Leser dieses Blogs das neue Buch erworben? Und warum dann …

Einmal Kopfwäsche bitte – und Corona bitte nur mit Zitrone

Nach einem völlig schneelosen Winter beschäftigen sich die Gemüter an diesem eigentlich nicht existenten Tag (29.2.) jetzt ausnahmslos damit, das Manifestationsfeld namens "Corona" gründlich auszubauen. Leute, die noch nie davon gehört oder gelesen haben, wie sie diese Welt gemeinsam konstruieren, ballern unhinterfragt immer mehr und mehr dort hinein, mit grossen runden ängstlichen Augen. Wenige pflegen …

Alte Kindheitsmuster auflösen und Darmkrebs als bester Lehrmeister aller Zeiten

Wie meine LeserInnen bereits wissen, habe ich die Chemo"therapie" abgewählt und mich stattdessen zu 100 % der Aufarbeitung dessen zugewandt, was der Krebs mir zeigen wollte. Ich mache derzeit enorme Fortschritte dabei und bin speziell heute sehr glücklich. Daher singe ich mit John Lennon: I can hardly express my inner feelings and my thankfulness - …

Krebs und Introjekt bzw. Aggressor, Fortsetzung, und die engen Grenzen der Esoterik

Also, ich tue das wirklich nicht gerne, vor allem nicht in diesem zuerst viel versprechenden Fall, doch leider zeigen sich an meinem lebenden Beispiel immer wieder die sehr engen Grenzen der Esoterik. Sprich: gestern kam ich endlich dazu, das Buch von Dahlke über Krebs zu lesen. Ich fasse kurz zusammen, was ich laut Buch nun …