Kinofilmkritik – zum Mit-Raten

Neulich traf ich den Marsianer Mark, und er berichtete mir von einem Kinofilm, den er gesehen hatte. Er hatte den Sinn des Films nicht begriffen, und daher bat ich ihn zu schildern, was er beobachtet hatte, ich könne ihm vielleicht einen Tipp geben. Immerhin sei ich auch von der Erde und kenne mich da aus. …

Advertisements

Kindliche Abhängigkeit – Alptraum oder wohlige Sicherheit? Im abgesicherten Modus Fehler machen dürfen

Eine Situation heute früh im Linienbus regte meine Gedanken zu einem Artikel an, und diese Szene spielte sich wie folgt ab: Vor mir sass eine Mutter mit einem Kleinkind im Kindergartenalter. Das Kind war ganz aufgeweckt, es stellte dauernd Fragen, und als die Mutter langsam angenervt wurde, spitzte ich die Ohren. Schliesslich hob das Kind …

Eltern und erwachsene Kinder – wo endet der Gehorsam?

Menschen, die nicht auf dem WEG sind, haben es im Leben (vordergründig betrachtet) leichter. Es gibt für sie innerhalb ihrer engen Strukturen genaue Regeln, wie Situationen zu handhaben sind: "Was man tut." bzw. "Das tut man nicht." Wer ist eigentlich man? Die gesellschaftlichen Zwänge und die durch Erziehung und elterliches Vormachen aufgezwungenen familiären Vorschriften nehmen …

Geld manifestieren – esoterisch oder spirituell

Zu Beginn des Weges, sofern jemand darauf gehievt wurde, gerät der Sucher rasch an die Esoterikfachabteilung, die ver-spricht, dass alle Probleme durch ihre Mittel, Methoden und sog. Practitioner (warum geht da kein deutscher Begriff?) gelöst werden, als da wären die bisher vergebliche Jagd nach Geld, nach Glück und nach Gesundheit. Natürlich springen alle Egos leicht …