Meine Definitionen – zum besseren Verständnis meiner Texte

Auf meinem WEG musste ich einige Begriffe anders definieren, weil mir andere Bedeutungsinhalte gezeigt wurden. Einige davon führe ich im Folgenden auf. In anderen Publikationen mögen andere Definitionen verwendet werden; diese hier gelten für meine Arbeit.


Welt = das Ergebnis des Gesamt-Bewusstheitszustandes einer gegebenen Menschheit (in dieser Welt hier offensichtlich extrem niedrig)

spirituell = GOTT zugewandt, GOTT dienend

materiell = dem Ego zugewandt, dem Ego dienend

(dies hat also nichts mit Dichtegrad oder irgendwelchen Schwingungen aus der Esoterik zu tun, sondern mit der grundlegenden Absicht des betreffenden Menschen)

GOTT = das höchste WESEN, das alle anderen Wesen in sich trägt und mehr ist als die Summe Seiner Teile (kein alter Mann mit Bart) – und dennoch eine persönliche LIEBES-Beziehung mit jedem einzelnen seiner Teile pflegt (Welle UND Teilchen)

(Natürlich sagt der Profibuddhist jetzt haha, wer GOTT definiert hat nichts verstanden. Von mir aus.)

Jesus = der später hinzugefügte erfundene Name eines spirituell höchst entwickelten Menschen, der (ohne Inkarnation!) aus einer anderen Welt mit höherem Bewusstseinszustand hierher kam (und wieder dorthin zurück ging) um die Wahrheit über das Verhältnis von GOTT zu MENSCH im Bewusstsein dieser Menschheit zu verankern (was Ihm tatsächlich gelungen ist, wenn auch die meisten Leute sich allgemein nicht mehr dafür interessieren, doch das ist ja ihr persönliches Dilemma).

LIEBE ungleich Liebe. Liebe kleingeschrieben bedeutet ein irdisch-weltliches Tauschgeschäft (gib es mir, dann gebe ich es dir und sonst Scheidung), LIEBE jedoch basiert ausschliesslich auf SPIRITUALITÄT und hat daher immer GOTT als alleinige Grundlage der Beziehung bzw. Partnerschaft. Es gibt für sie KEINEN anderen Grund als diesen. Die Beziehung von LEHRER zu Schüler (sofern sie echt ist, was es auf Erden leider kaum je zu finden gibt) basiert z.B. stets auf LIEBE.

 


to be continued (sobald eine Definition beim Schreiben akut wird, ergänze ich die Liste)

Ansonsten hilft gründliches Lesen der Artikel in diesem Blog, denn an Ort und Stelle wird alles erklärt.