Der eigenen Wahrnehmung trauen – nichts könnte je wichtiger sein. Und ein Ashram mit 30 Gurus

Mir ist klar, dass gewisse Dinge, die ich beschreibe oder empfehle, nicht für jedermann geeignet sind. Gerade im Bereich Esoterik und Wannabe-Spiritualität tummeln sich etliche Menschen mit, ich nenne das mal: gesundheitlichen Störungen und Angst- oder Panikzuständen. Ich bin kein Arzt und übernehme keinerlei Verantwortung für das, was Leser oder Leserinnen aus dem machen, was …

Körperlosigkeit bei Menschen unter 30 – Kopffüssler erobern die moderne Welt

Derzeit lässt die Wetterlage wieder einige interessante Beobachtungen zu: Es ist nasskalt mit Sturm. Doch die Menschen zwischen 12 und 25 stehen an der Bushaltestelle in Stoffturnschühchen, Männer auch ebenso wie Frauen, und dazu in hautengen blutabklemmenden Hosen, die schon längst weit droben über dem Fussknöchel enden, in kurzen Blousonjäckchen, keinen Schal oder sowas um …

Spiritualität ungleich weltlicher Aktionismus

Um es noch einmal ganz deutlich und klar herauszustellen: Ich befasse mich nicht mit irgendwelchen Weltverbesserer-Aktivismus-Bewegungen. Darunter verstehe ich diese ganzen Aktionen und Parolen, die im Internet herumposaunt werden, um vermeintlich die Strukturen in dieser bösen, bösen Welt bald, bald, zu ändern, Gesetze zu unterlaufen oder sonstwas Bebirntes. Da wird völlig ahnungslos auf einem Spielfeld …

Wohin gehen sog. erleuchtete Menschen wenn sie sterben? Und was ist sonst noch so los im All?

Wie manch einer von euch schon weiss, nehme ich grundsätzlich nichts, was uns die (Staubsauger-) Vertreter der Religionen oder der Esoterikfachabteilung als der Weisheit letzten Schluss verkaufen wollen, einfach so hin. Aufgabe eines bewussten Menschen ist es, die alten Strukturen und ihre Programme zu hinterfragen und nicht, sie einfach unhinterfragt zu schlucken. Wie sollen sie …

Dhikr – Gedanken zum Gebetswort. Wen rufst du durch es herbei? (Vorsicht: beinhaltet Religionskritik)

Vieles, das ich erlebe, schreibe ich nicht öffentlich, und so war es seit Beginn vor zwölf, nun bald dreizehn Jahren. Das Geschehen rund um den LEHRER ist heilig, intim, privat, und vor allem für die allermeisten Menschen unbegreiflich, denn es muss erlebt werden, um die Dimensionen des Vorgangs zu ermessen.  Das ganze Dualseelengetue aus der …

Das Wichtigste zuerst: fühlen, fühlen, fühlen. Mitten rein in den Irrsinn der Welt, um GOTT zu finden.

Es gibt zu jedem irdischen Sinn des Menschen und zu jedem groben Empfinden ein Pendant aus dem Höheren Bewusstsein. Am deutlichsten ist das bei LIEBE oder Liebe, klein geschrieben. Liebe klein geschrieben kennt jeder Mensch, sei es die Liebe zu Kindern oder Eltern oder Haustieren oder Kuscheltieren oder wasauchimmer. Zu dieser elementaren Art von Liebe …