Der krasse Unterschied von Liebe (Self-Consciousness) und LIEBE (Cosmic Consciousness). Warum ich??

Eine deutsche Film Schnulze spielte mir ein wunderschönes Beispiel in die Hände, wie der Unterschied zwischen diesen beiden Abstufungen der LIEBE (gemäss dem Bewusstheitsstand) sich konkret darstellt.

Der Mensch im Self Consciousness bleibt solange ein unreifes Kind, bis er spirituell erwachsen wird, das wissen wir schon. Dieses Kind sucht lebenslang nach Versorgung, Verpflegung, emotional wie auch materiell. Wenn zwei solche Kinder aufeinander treffen gibt es das Drama der Ehe. Dies ist der Stoff, aus dem die Dualseelengeschichtchen sind ebenso wie die Schnulzen mit den immer selben deutschen Paradeschauspielern im TV Programmierprogramm. Natürlich wird uns das bereits als wahre Liebe verkauft. Wer nichts anderes kennen gelernt hat, glaubt das leider auch.

Die wahre LIEBE jedoch hat ihre ganz eigene Art von „Romantik“, die Ego als Frechheit empfindet, als unbefriedigend und als gemein, weil seine Ansprüche nicht bedient werden. FREIHEIT ist nicht Egos Ding, obwohl es das natürlich behaupten würde. FREIHEIT bedeutet jedoch Verantwortung = Antworten müssen, und zwar wem? GOTT.

In dem Film, der mich zu diesem Artikel anregte, sah sie ihm schmachtend mit gläsernem Blick in die Augen und fragte glückstrunken: „Warum ich?“

Ich hielt den Atem an, denn dieselbe Frage hatte ich einst meinem LEHRER gestellt. Nun war ich megagespannt, was der Ego-Mann in dem Film darauf antworten würde. Er rollte die Augen gen Himmel und stiess ebenso schmachtend hervor: „Weil du die schönsten Augen im Universum hast. Und weil du immer bei mir bist. Und weil ich deine Art zu lachen liebe.“ Meine Worte, sinngemäss zählte er sowas auf. Was geschieht hier?

Er bedient das Ego seiner Angebeteten, um sie an sich zu binden. Er stellt sich über sie, schmeichelt herum und und versorgt sie emotional. Damit sind die Weichen gestellt… was geschieht mit ihr, wenn er eines Tages damit aufhört? Sie wird plärren: „Du liebst mich gar nicht mehr!“ und einen Schmollmund ziehen wie eine Fünfjährige. Das wird ihn nerven und er wird der nächsten, jüngeren, dieselbe Kacke vorleiern. Bis diese ihm auch auf den Wecker geht. Dass er selbst Schuld ist, weil er selbst diese emotionale Abhängigkeit erzeugt, sieht er natürlich nicht, denn warum sollte er an sich arbeiten, es läuft doch?

Nun verrate ich euch, was ein Mann aus dem Cosmic Consciousness antwortet und was dahinter steckt.

Meine Frage: „Warum ich?“ bedeutete aus meiner Warte, dass ich doch eine unwichtige Trulla aus einem kleinen Dorf bin ohne Meditationsrekorde, die kaum glauben kann, dass ein LEHRER aus Höherem Bewusstsein auf sie aufmerksam geworden ist. Ich machte mich also ebenso winzig vor ihm wie die Mausi in dem Liebesfilm es vor ihrem Siegfried tat.

Doch Er warf mir den Ball sofort zurück auf meine Seite des Spielfeldes und antwortete:

„Warum nicht du?“

Spürt erst einmal selbst in diese Antwort hinein, bevor ihr weiterlest. Steht auf und geht ein paar Schritte durch die Wohnung. Was würde das bei euch auslösen?

.

.

.

Das besagt: Warum machst du dich klein, du bist ebenso wichtig wie jede(r) andere. Und du bist mir ebenbürtig, nicht geringer. Zuerst also solltest du an deinem Selbstwert arbeiten. Für unsere Beziehung spielt das davon abgesehen keine Rolle, sie IST. Ich werde dich niemals emotional abfüttern, denn eine Beziehung mit emotionaler Abhängigkeit zeugt von niedrigem Bewusstsein. Ich lasse dich im Verlauf unserer Beziehung erkennen, dass du auch ohne mich stets bestens versorgt bist (durch GOTT). Du bist FREI. Das ist LIEBE.

Ich meine, es kann jetzt ein jeder begreifen, wo hier der Unterschied ist.

Die unausgesprochenen Worte kamen auf Höherer Ebene mit der Antwort entlang, so ist das immer. Es liegen weitere Schichten hinter den vordergründigen Worten. Manchmal dauert es Wochen oder Monate, selten auch mal Jahre, bis ich die vollständige Aussage abrufen konnte und begreife.