Der einzige sichere Ort in Zeiten der PLANdemie

In dieser sehr lehrreichen Zeit erkennen wir klar und deutlich, worauf es im Leben eines Menschen in Wahrheit ankommt. Wir erkennen in diesem Zusammenhang die Fehldeutungen wichtiger Begriffe, wie z.B. „Vernunft“.

Für „vernünftig“ halten sich derzeit diejenigen, die vollkommen einseitig (öffentlich-rechtlich des-) informiert von Testzentrum zur mRNA-Impfung und wieder zurück trudeln wie ein entgleister Sputnik. Doch ist DAS Vernunft?

Gleichzeitig werden diejenigen als „Aluhüte“ verunglimpft, die nicht an die Corona-Erzählung glauben – sondern an etwas anderes. Das wiederum ist sehr vernünftig, denn:

In unserer kaputten „modernen“ Zivilisation haben zentrale spirituelle Begrifflichkeiten eine fatale Umdeutung erfahren. Die Leute haben keinen GOTT mehr und bedienen sich der Begriffe deshalb unhinterfragt in verdrehten Zusammenhängen. Dies gilt auch für die meisten, die immerhin noch einen Gott, klein geschrieben, haben.

„Glauben“ ist, wie ich ausführlicher in meinem Büchlein „Über Manifestation, Heilen und HEILUNG“ dargelegt habe, keine Schwäche alberner Jungfrauen, von naiven Kindern und konkurrenzunfähigen Geschäftspartnern (z.B. der „gutgläubige Dritte“ in der Volkswirtschaft). Weit gefehlt!

Der Mensch ist ein Manifestierer, d.h. der Mensch ist das Wesen, das eine „Welt“ erschaffen kann, eine sub-creation (Ruby Nelson). Manifestation geschieht vollautomatisch.

Wir brauchen für eine erfolgreiche Manifestation (wobei die Summe aller Manifestationen dann „Welt“ genannt wird) einer von uns erwünschten Idee folgende Faktoren:

Eine Autorität (z.B. einen Virologen), einen Glaubenssatz als Thema, den diese Autorität ausspricht („Corona ist hochansteckend!“) und eine möglichst starke emotionale Aufladung der ganzen Idee (Todesangst bei den schlecht informierten Menschen). Auf diese Weise wird ein sehr niedrig schwingendes FELD erschaffen, an das sich weitere und weitere und noch mehr Manifestierer = Menschen andocken und es ohne ihr bewusstes Wissen somit immer mehr verstärken. Und der Teufel in Gestalt vieler Helfeshelfer lacht sich ins Fäustchen.

Nicht jede Idee ist also klug gewählt. Es wird hier auf Erden bunt durch die Gegend manifestiert. Entsprechend seltsam ist diese Welt hier auf der Erde (es gibt andere Welten auf derselben Erde. Wir reden hier von derjenigen Welt, an die die meisten Erdenmenschen angeschlossen sind = die Welt des Self-consciousness oder auch Ego-Bewusstseins.)

Wer nur die eine korrekte Autorität zum Mass seiner Welt macht, nämlich GOTT, kann nur vollkommene Erscheinungen manifestieren (Vorsicht: Perfektion ist jedoch NICHT Vollkommenheit!) In so einer Welt stimmt die Beziehung von Mensch zu seinem GOTT und es gibt weder Krankheit noch sonstiges Unbill. Das haben die Wenigsten hier unten je geschafft. Dennoch ist das das anzustrebende ZIEL für jeden Erdenmenschen. Und nicht Karriere, Geld und ein schöner Urlaub.

In einer von GOTT beherrschten Welt kann kein Multimilliardär existieren geschweige denn seine Wahnvorstellungen einer Massenimpfung durchdrücken. Davon abgesehen, dass niemand Geld bräuchte (Geld ist ein ersatzmittel für LIEBE) und es daher keine Milliardäre gäbe, würde niemand ihn als Autorität ansehen. Auch würde ihm niemand helfen, ausser natürlich spirituell zu erwachen.

Es ist also weise, an GOTT zu glauben als einzige wahre Autorität im Leben eines jeden Menschen. Dies ist freiwillig. Jeder Weise, den es je auf Erden gegeben hat, würde dir genau dies raten. Glauben ist die Vorstufe von VERTRAUEN. Dies wiederum verstärkt sämtliche Manifestationen vielfach und lässt sie am Ende zweifelsfrei sicher sein = schwer veränderbar manifestiert. Vernünftig ist es also, dem Richtigen zu trauen, um sich und andere vor Schaden zu bewahren.

Die Leute trauen jedoch lieber irgendwelchen geldsüchtigen Pappfiguren als ihrem GOTT. Das ist mit einem Wort: Wahnsinn. Die, die diese Leute in diesen Wahnsinn treiben, verstehen mehr von menschlicher Spiritualität als die Menschen selbst. Zwar ist Spiritualität für diese Wesen unerreichbar, doch sie benutzen unsere angeborenen spirituellen Fähigkeiten gegen uns. Dies ist nur unter freiem Willen möglich. Die Leute lassen sich daher freiwillig Gen-impfen… gelle.

Was in der auf Erden von den meisten erlebten Welt mit „Vernunft“ betitelt wird, ist lediglich intellektuelles Vorgehen. Doch der Verstand taugt nichts in der Herrscherrolle. Vernunft ist nicht an IQ gebunden, sie ist eine dem Menschen von GOTT gegebene spirituelle Fähigkeit, die niemanden ausschliesst. Nur angewendet wird sie leider selten. Wie die Zeit jetzt zeigt und weiterhin zeigen wird, leider auf das Deutlichste.

Der einzige wirklich sichere Ort für den Menschen ist daher das Höhere Bewusstsein unter Anwendung der spirituellen Fähigkeiten. Warum konnte sich ein Jesus in der Menge der Leprakranken bewegen? Weil er sich nicht in dem niedrigen Bewusstseinsfeld bewegte, das den Glauben an Ansteckung beinhaltet. Er war angstfrei, was eine unerwünschte Manifestation verunmöglichte.

Ein jeder prüfe sich selbst, in welchen geistigen FELDERN er oder sie sich bewegt. Angst muss gelöscht werden. Dies alles ist freiwillig, es kann jedoch jederzeit die bessere Wahl getroffen werden. Es kommt immer und unfehlbar die Göttliche Hand, die dabei hilft. Das Universum hat ein Interesse daran, dass jeder Mensch erwacht, auch DU.