Zur Kreuzigung bitte rechts entlang – Impffolgen und Bewusstsein

Früher bewunderte ich manche Menschen, die ich für sehr intelligent hielt, andere, weil ich sie gewitzt fand. Mir fehlte schon immer diese sog. Bauernschläue, die überall einen Schleichweg zum Etwasfürsichherausholen aufspürte, obwohl der Betreffende ansonsten nicht besonders helle war. Ich bewunderte extrem schöne Menschen und beneidete die, die nicht einen schweren Weg hatten, sondern einen Ehemann, der alles für sie bezahlte. And so on and so on. Natürlich fiel das alles in den Abgrund zurück, aus dem es gekommen war, während ich auf meinem spirituellen WEG voranschritt.

Mittlerweile ist es so, dass sich diese o.g. Leute allesamt als gemeingefährlich dumm herausstellen. Sie sind dem Teufel auf den Leim gegangen und halten sich immer noch für intelligent, gewitzt und schön. Natürlich hat ihnen genau das ja ebenselber Teufel ehedem als lebenswichtig hingestellt, schön schlau zu sein. Dieser Teufel steckt in ihnen selbst, es ist ihr ungezähmtes Ego, das ihr Bewusstsein unten hält und sie zu bedauernswerten Ignoranten macht. Denn sie alle schreien jetzt nach der m-RNA-Impfung. Wer Make-up und Klamotten, Häuser und Bankkonten bisher für wichtig hielt, bekommt jetzt die Quittung. Wer GOTT für allein wichtig hielt, bekommt jetzt ebenfalls die Quittung.

In meiner Jugend in den 80ern und später auch noch war das Thema Genetic Engeneering verpönt, niemand wollte das. Monsantos Gengemüse igitt, und die arme Dolly – mein Gott, wie schlimm. Wenn sie das eines Tages mit uns Menschen machen würden! Natürlich haben sie es immer gemacht, und jetzt schreien die Menschen selbst danach und stellen ihre Körper herdenfolgsam ganz offiziell und freien Willens Big Pharma zur freien Verfügung.

Die Menschen, die mich für bekloppt hielten, manchmal ganz unverhohlen, weil ich am Wochenende den Genuss eines Buches von Joseph Benner oder Eva Bell-Werber dem Grillnachmittag mit Bier vorzog, die mich für schräg hielten, weil ich äusserte „Tiere essen Tiere“, die mich auslachten, weil ich kein Auto habe, dieselben werden nun bald die volle Keule ihrer Einfalt zu spüren bekommen. Diese Impfung ist keine Lappalie.

Meine Leser, gottlob sind es so wenige, dass diese Seite nicht geschlossen wird, sind sicherlich auf demselben heilsamen Trip wie ich, und vermutlich erlebt auch ihr ein Mitgefühl an der Grenze zum Mitleiden. Nun zahlt es sich aus, wenn jemand die letzten Jahre an sich gearbeitet hat. Das einmal erarbeitete Bewusstsein ist irreversibel. Die Impfung der Schlafenden leider auch.

In einem Artikel irgendwo im Netz, ich glaub es war auf kenfm – ich hab dort etwa dreissig Artikel durchgehört und gelesen in den letzten zwei Tagen, daher weiss ich tatsächlich nicht mehr, welcher es war. War es Rüdiger Lenz „Der Ausweg aus der Falle“? Darin wurde sich gefragt, ob es möglich sei, dass die Impfung den Zugang des Menschen zu seinem Innersten = seiner SEELE behindert oder gar verunmöglicht. Ich sage be-hindert, denn GOTT kann natürlich niemand verhindern. In welche Karmaschleife begeben sich die Menschen, die unerwacht sich jetzt impfen lassen? Wir haben hier im Blog bereits des Öfteren darüber gesonnen, was uns auf der anderen Seite jenseits der physischen Schwelle erwartet. Ganz klar wartet dort nicht für jeden Menschen dasselbe. Es geht weiter je nach seinem erreichten Bewusstheitsgrad. Oh Mann.

Dies alles weiss der höhnende Normalbürger nicht und krempelt schon mal den Ärmel hoch. Man gibt sich flachsend Tipps, ein lockeres Tshirt anzuziehen, wenn man zur Impfe geht, dann geht das ruck-zuck, Arm raus und fertig. Nein, keine Nebenwirkungen, war nur etwas müde, siehste. (= Katrin redet Schwachsinn.) Liebe Leute, die Wirkungen werden kommen, nicht jetzt, nicht morgen, aber übermorgen. Schwerbehinderungen und Todesfälle in nie gekanntem Ausmass werden von einigen Medizinern vorausgesagt. Ich kenne diese Mediziner nicht, weiss aber genug über die hinter all dem, dass ich meine visionären Träume aus 2007 immer ernst genommen habe. Das habe ich hier im Blog bereits beschrieben. Big Pharma hat die Haftung für Impffolgen dem Staat übertragen.

Es gibt Gruppierungen, die sind zwar in der Welt weitgehend aufgewacht, halten die politische Kaste jedoch für einsichtsfähig. Ich kann soviel Naivität nicht mal zum Lachen finden. Seit den 1990er Jahren werden explizite Bücher veröffentlicht, eigentlich schon seit den 1920er Jahren. Denn damals stand die Welt ebenfalls vor derselben teuflischen Gefahr wie wir heute. Benner schreibt zB. sehr klare Worte in seiner Schrift Brotherhood. Politiker sind zudem gar nicht unser Problem.

Ich freue mich trotz allem sehr, dass es jetzt so viele Texte im Netz gibt, die dieselben Inhalte und Ideen aufweisen wie meine Texte seit 2006. Diese Schreiber sind fassungslos, wie sie verachtet, verhöhnt und angegangen werden, manche geben ihre Videos auf mit dem Hinweis, dass sie merken, es nutzt nix, weil die Leute nur konsumieren und nichts weiter. Ich habe das mehrfach hinter mir mit meinen Blogs, als die geneigten Leser nicht zum aktiven Mitgestalten zu bewegen waren. Bis heute schweigen sie sich zu 99 % aus und konsumieren vor sich hin. Ich habe gelernt, nichts mehr von Leuten zu erwarten. Die geistige Trägheit der Leute ist mir also schon lange bekannt, und ich freue mich, dass es anderen jetzt auch so geht. Nicht aus Schadenfreude, sondern weil das zeigt, dass diese anderen auch erwacht sind und nicht nur aufgewacht. Ich bekomme so viel Bestätigungen wie nie zuvor, ich finde die ersehnten Gleichgesinnten zu Hauf all überall, und ich wage allein deswegen zu sagen, 2021 ist MEIN Jahr. Es fühlt sich an, wie sich einen Sparvertrag auszahlen zu lassen. Meine geistigen Begleiter haben das immer durchblicken lassen, dass der Tag kommt, an dem ich in der ersten Reihe sein werde. Nun schwant mir, diese Zeit bricht gerade an. Das bedeutet: weiterarbeiten. Nicht mehr und nicht weniger. Ruhm und Ehre und Preisgelder gibt es dafür natürlich nicht, würde ich auch nicht haben wollen. In manch schweren Tagen zwischen Krebsoperationen und Gerichtsterminen konnte ich das Licht am Ende des Tunnels manchmal nicht mehr genau erkennen. Doch jetzt strahlt es heller denn je. Alles ist wahr, das Befürchtete und vor allem jedoch das Ersehnte.

Ich bin daher sehr, sehr sehr sehr dankbar für all die schweren Prüfungen der letzten zwei Jahrzehnte, für dieses schwierige Leben mit all den gruseligen „Gegenspielern“, die ich stets um mich hatte, ich bin dankbar für meinen unnachgiebigen LEHRER, der sich selbst ERINNERER nennt, der immer wusste, warum ich an so einer extrem kurzen Leine laufen musste. Bewusstseinsentwicklung ist der einzige (!!!!!!) Lebenssinn für jeden (!!!!!) Menschen auf dieser Erde.

Jetzt ist es auf andere Art noch einmal schwer für mich, denn ich sitze täglich in einer Schule, umgeben von zahllosen Lehrkräften, die in ihren Geschichts- und Politik- und sonstigen Studiengängen offen sichtlich nichts begriffen haben, die fast vor Freude weinen, weil sie einen so frühen Impftermin bekommen haben. Ich weine auch abends zu Hause, weil ich unendliches Mitgefühl mit diesen Leuten habe, die nicht wissen, was sie tun. Ich muss dazwischen sitzen und kann ihnen doch nichts sagen, weil ich weiss, es ist vergeblich. Die Zeiten, wo ich andere aufklären wollte und mich zum Dank hab auslachen und beschimpfen lassen sind für mich schon lange vorbei. Selbstliebe gebietet, dass ich meinen WEG weitergehe und sonst nix. Es ist menschlich betrachtet schwer. Zu wissen, was kommt, zu wissen, was geschieht, zu wissen, dass diese Superschlauen alle daran mitbauen und sich noch für haushochüberlegen halten. Kanonenfutter nennt man das.

Es ist traurig. Und doch muss es wohl so kommen, denn GOTT hat es durchgewunken.

Dass der Jahrtausende angekündigte Übergang ins nächste Zeitalter (es ist nicht das letzte, nur das nächste) sich nicht freudig, sondern wie wir jetzt sehen: extrem schmerzvoll gestaltet, das hat sich diese Menschheit selbst zurechtgebastelt. Niemand hier wird von den höheren Ebenen bedauert werden. Das Wissen über diese Welt und ihr Übel ist lange genug bekannt, nicht nur Jesus hat uns all das erzählt. Über ihn lachen die Superschlauen übrigens auch und äffen ihn nach, alles schon live erlebt.

Traurig, traurig, traurig, würde Theo Lingen sagen.