Die Unterdrückung von heilendem Wissen durch Schulmedizin und deren Regierung, die Pharmaindustrie

Im Zuge meiner Durchforstung der Literatur zum Thema Selbstheilung begegnen mir etliche Unfasslichkeiten. Natürlich wundert es uns nicht wirklich, dass der Weg zur Selbstheilung seit Jahrzehntene-ne-n bekannt ist, abgedruckt wurde und erfolgreich gegangen wurde und wird – und wir nichts davon in den Massenmedien hören oder lesen. Selbstheilung ist eher die Regel als ein Wunder, und wäre es umso mehr, wenn mehr darüber bekannt gemacht würde. Wenn ich an all die Krebsgeschäftsfeldopfer denke, die ich einst beim Onkologen im Wartezimmer und an den Schläuchen bei der Chemo gesehen habe, könnte ich eine Bombe auf die Arztpraxis werfen. Ehrlich. Verlogene unverschämte Saubande! So, musste mal gesagt werden.

Derzeit arbeite ich mit dem Buch von Simonton namens „Auf dem Wege der Besserung“, und erfahre daraus, dass er bereits in den 1970er Jahren höchst erfolgreich mit Krebspatienten gearbeitet hat. Warum hat keiner der Onkologen, bei denen ich (kurz) vorstellig wurde mir geraten, mich mit der Methode zu befassen? Oder mit der Arbeit von Platsch? Warum haben sie nicht davon gesprochen, dass der menschliche Körper mit einem Selbstheilungsmechanismus ausgestattet ist und ich nur meinen persönlichen Heilungsweg gehen muss? Natürlich sind das keine ernstgemeinten Fragen, denn die Antwort ist bekannt. Mit Kranken lässt sich mehr Geld verdienen.

Dasselbe Prinzip gilt immerdar und heutzutage besonders in Sachen Corona. Ich kann es ebenfalls nicht fassen, dass die heilsamen da aufklärenden Informationen seit März auf dem Tisch liegen und sich „erwachsene“ und „intelligente“ Menschen seit nunmehr 9,5 Monaten wie Lemminge verhalten und der Schulmedizin und Pharmalobby Glauben schenken, derselben, die, s.o., Berichte über Krebs-Selbstheilungen seit Jahrzehnten unterdrücken.

Ich weiss, dass es für die meisten Menschen sehr schmerzhaft und unbequem ist, sich aus der gedanklichen Kinderwelt zu verabschieden. Doch sobald ihr ernsthaft erkrankt, werdet ihr das müssen, weil ihr sonst nicht gesund werden könnt. Ich war zum Glück schon 2010 durch a) erschreckende Erlebnisse mit Narzissten und b) durch die Bücher von David Icke restlos aus der Kinderwelt aufgewacht, was mir jetzt zugute kommt.

Die Kinderwelt besagt, dass die Regierungen und die Ärzteschaft uns helfen wollen, in Gesundheit, Frieden und Sicherheit zu leben. Das Gegenteil ist der Fall, wie die Plandemie (kein Schreibfehler) uns offen zeigt.

Was braucht diese Menschheit noch, um endlich aufzuwachen?

Ich lerne gerade während meinr Selbstheilung, dass mir das am ABC vorbeigehen muss. Ich wollte es auch nur noch einmal erwähnen.

In der letzten Zeit habe ich des Öfteren meine Schrift „Über Manifestation, Heilen und HEILUNG“ empfohlen. Darin steht der innerlich wirksame Mechanismus beschrieben, den sie nun gegen die Menschheit in Sachen Plandemie schamlos ausnutzen. Wer bisher noch darauf herein fällt, möge sich das Buch selbst zu Weihnachten schenken.

Schöne Feiertage und werdet gesund!