Nichts besonderes ….

Heute melde ich mir nur kurz bei euch, um ein Lebenszeichen zu geben. Meine HEILUNGS-Reise geht derzeit sehr intensiv vonstatten, doch ich kann hier nichts darüber schreiben, solange sie noch läuft. Die Sitzung bei der Schamanin (ich berichtete) hat etliches angestossen, so dass das Ganze richtig Fahrt aufgenommen hat. Eines Tages mache ich ein Buch draus, momentan sammle ich und dokumentiere. Obwohl ich schon 14 Jahre innerlich arbeite, muss jetzt noch mehr angeguckt werden, und ich hatte Flashbacks zu Spielzeugen meiner Kindertage, das war SO berührend. Es ist erschreckend, schmerzhaft, anstrengend .. aber tausendmillionenmal besser als eine Chemovergiftung!

Es gibt, wie ich derzeit wieder merke, sehr gute kostenfreie Meditationen im Internet, und so lange es noch freies Internet gibt -wie lange noch? – sollte ein jeder das für sich nutzen.

Apropos: Die Coronafarce … spielt in meinem Leben derzeit nur am Rande eine kleine Rolle, insofern als ich damit zu tun habe, wenn ich einkaufe und dort das Maskentheater mitspiele. Ansonsten habe ich für diesen Unfug momentan keine Zeit. Hoffentlich klärt sich das bald.

Besonders habe ich mich heute gefreut, als ich im Keller (ich entrümpele mal wieder ächz ächz) die alte CD mit der Spiralenmeditation gefunden habe, die ich schon verlustig geglaubt hatte. Im Netz war sie nicht mehr zu finden, und ich LIEBE sie. SO genial.

Wie ihr seht, kann ich heute nichts konstruktives Neues beisteuern.

Bis demnächst!