„doch ich kann damit leben“ – Diese Übung sagt dir, wer du wirklich bist…

Es ist notwendig, dass du zuerst die hier beschriebene Übung machst, sonst wirst du aus dem folgenden Artikel nicht den Gewinn ziehen, den du ziehst, wenn es dir von selbst klar wird. Natürlich kannst du träge sein und faul und einfach hier weiterlesen. Ich hatte den Moment der Erkenntnis gestern beim täglichen Laufen in der freien Wildbahn, und als der Schleier weggezogen wurde, war das ein erhebender befreiender verblüffender glücklicher Augenblick. Nimm dir das nicht selbst weg.


Als ich gestern meine dreissig Minuten draussen lief, was ich seit der Darm-OP täglich tue, mehr schaffe ich noch nicht, Tendenz bessernd, zeigte mir meine sog. geistige Führung eine eklatante WAHRHEIT über mich (und jeden von uns). Laufen ist meistens meditativ, nicht immer, genau wie wischen, bügeln, Geschirr abspülen, Katzenklo entklumpen uvam. Gestern also gab es diesen wundervollen klaren Moment. Ich hatte euch empfohlen, euch eure Ärgernissätze untereinander hinzuschreiben und jeweils den Heilenden Teilsatz anzufügen. Damit es klar wird, auch für die, die trotzdem faul weitergelesen haben, denke ich mir schnell für euch ein paar aus:

Die Nachbarin stellt ihren Putzeimer jedes Mal mitten auf die Treppe!

Der Chef schreit wieder alle Mitarbeiter an!

Meine Mutter legt immer am Telefon auf, wenn ich von meinem Mann erzähle!

Oderwasauchimmer dich umtreibt, es sind täglich hundert Sätze, jede Wette.

Nun mit Ergänzung:

Die Nachbarin stellt ihren Putzeimer jedes Mal mitten auf die Treppe, doch ich kann damit leben.

Der Chef schreit wieder alle Mitarbeiter an, doch ich kann damit leben.

Meine Mutter legt immer am Telefon auf, wenn ich von meinem Mann erzähle, doch ich kann damit leben.

Nun schau dir das genau an und formuliere, was dir auffällt. Nicht die Auflösung lunkern!

Auflösung:

Auf der linken Seite stehen unterschiedliche Personen und Situationen und Handlungen aufgeführt. Auf der rechten Seite in blau steht IMMER DASSELBE. Das sagt dir: Was auch im Aussen geschieht, in der temporären Welt der Ereignisse, das WAHRE bleibt unveränderlich, das da lautet: DU LEBST.

Bzw. wenn du es dir selbst laut sagst: ICH LEBE. Was auch immer im Aussen geschieht. ICH LEBE. Und das wird sich NIEMALS ändern. Egal wie viele Welten du durchschreitest, denn den auslöschenden Tod gibt es nicht. Es bleibt für immer wahr, denn der, der das durch deine Existenz über SICH selbst aussagt, ist der Unveränderliche, kurz: GOTT.

Dies ist die fundamentale WAHRHEIT deiner Existenz. Egal was dir begegnet, es berührt dein wahres WESEN nicht. Dies zu begreifen kannst du dir nicht anlesen, du musst mit dem Satz üben und die Erkenntnis in dich einsickern lassen. Es wird dein hiesiges Leben für immer verändern.

Viel ERFOLG!