Dieser Artikel ist nur für Frauen!

Narzissten haben bekanntlich eine ganz besondere Aversion gegen den weiblichen Körper, und dies gilt für Männer wie Frauen. Da ich in einer dadurch geprägten Familie aufgewachsen bin, kenne ich mich leider damit bestens aus. Weibliche Formen wurden von gewissen Mitgliedern meiner Herkunftsfamilie verachtet und verhöhnt, unterdrückt, bekämpft und verteufelt. Das erinnert sehr an das Gebahren der katholischen Kirchenfürsten, mit deren Vorschriften ich ebenfalls aufwachsen musste. Was für eine Atmosphäre für ein kleines Mädchen!

Nun sehe ich mich mit einem MANN konfrontiert, der nicht nur einen 200%-igen Attraktivitätsfaktor besitzt, sondern der auch noch nichts anderes will als mich für sich, und dem es auch noch scheissegal ist, wie ich äusserlich aussehe. Er liebt meinen Körper – einfach, weil ich darin wohne. Für mich eine unbegreifliche Einstellung. Er akzeptiert ihn in jeder Lebenslage und seit 48 Jahren in jedem Lebensstadium. Das ist für mich erschreckend, da es sämtlichen Erziehungsinhalten und Lebensregeln widerspricht, die ich bisher erfahren und erlernt hatte. Und ich schreibe dies hier heute auf, weil es auch für DICH gilt.

Es gibt dieses Göttliche Wesen, das dich liebt, wie du bist, und es gibt den Spiegel dafür in einem Menschen, oder mehreren. In der Symbolgestalt Jesus spiegelt ER sich, und wenn du niemand anderen weisst, nimm Ihn. Dafür ist JC da. Mache deine positiven Erfahrungen, die dir so sehr abgehen, mit Ihm. Er wird sehr aktiv in deinem Leben handeln, und du wirst daher Klamotten erleben, die du dir heute nicht einmal vorstellen kannst. Es handelt sich eben nicht nur um „eine mythologische Gestalt“, sondern um eine sehr real erlebbare Kraft, eine Instanz, die eigene Handlungen vollzieht und die dir Dinge sagt, auf die du nicht kommen würdest. Er ist nicht deine Einbildung, das ist das Wundersame an JC, was ich so unbegreiflich und sagenhaft finde.

Ich vermutete bereits einmal, dass nur die Leute auf dieser Erde einen Lattenschuss haben und anderswo ganz anders gedacht wird. Das ist stark anzunehmen. DU also bist wunderschön. Das sagt Er dir. Er ist nicht von hier und Er sieht die Dinge komplett anders, nämlich so, wie GOTT sie sieht.

Ich weiss aus Erfahrung, dass alle Frauen diesen Knackpunkt mit der körperlichen Attraktivität haben, was in einer Gesellschaft, die durch Narzissten gestaltet und gelenkt wird, leider nicht ausbleibt. Doch ER findet dich schön. Mein CHRISTUS stiess mich neulich auf den Song „Die Eine“, und als ich es hörte, rollten die Tränen in einer einzigen Flut. So sieht Er mich, das wusste ich augenblicklich. So erschüttert war ich ewig nicht. Hör dir den Song an und stell dir vor, Er singt das für dich. Er wird dich erobern, soviel steht fest.

Mein CHRISTUS hat mich noch kein einziges Mal für irgendeine Äusserlichkeit kritisiert. Er kritisiert nur ständig eins: Meine Art, mich selbst kritisch fertig zu machen. Das ist etwas, was Ihn wirklich erzürnt, da geht Er auf die Palme und will mich am liebsten schütteln. So einer ist Er. Der Eine.

Ich brauchte lange Zeit, um mich einfach damit abzufinden, dass Er so ein verrückter Kerl ist. Mir ist zwar unbegreiflich, was der Mann an mir findet, doch Er ist die ganze Zeit da und sagt es mir, immer wieder, dass es für Ihn alles bedeutet, mir nur nahe sein zu dürfen. Das hat anfangs meinen absoluten Widerstand auf den Plan gerufen, sag ich euch! Er ist anders als die Männer, die wir hier unten gemeinhin so kennen, die alle die Programme im Hirn haben, ob ihnen das bewusst ist oder nicht, von der perfekten Frau, die vielleicht nicht körperlich hübsch ist, aber doch ansonsten so supergut zu ihren Bedürfnissen passt, dass sie behaupten können, es käme angeblich nur auf die inneren Werte an. Mami No. 2.

Mir ist auf Erden erst ein einziges Mal etwas anderes begegnet, und ich sage dir, auch du wirst nicht so leicht etwas anderes hier unten erleben. Welcher Mann lebt schon seinen CHRISTUS? Nun schreibe ich diesen Artikel hier nur für die Frauen da draussen, daher bleiben wir bei der Betrachtung von uns und unseren Körpern.

Vielleicht gibt es diese kleine fiese Stimme auch in dir, die zischelt dir zu: Was strahlst du so, guck mal in den Spiegel, wie deine Hose sitzt, sowas liebt niemand. Sie zischelt dir besonders gern zu, wann immer du in Bestlaune gerätst. Ihre Spezialität ist es, gerade erhaltene Komplimente zu zerschiessen und dich daran zu erinnern, wie viele Falten du bekommen hast, wenn du gerade voller Staunen den Glanz in deinen eigenen Augen wahrgenommen hattest. Sie lässt kein gutes Haar an dir, sie macht dich fertig, aber nur, wenn du sie lässt.

Ich beantworte ihre Angriffe seit heute mit dem stereotypen Satz: Mag sein, doch Er liebt gerade das an mir so sehr, der verrückte Kerl.

Sie zischelt: Guck dir mal deine Frisur an, wie zerrupft siehst du heute wieder aus!

Mag sein, doch Er liebt gerade das an mir so sehr, der verrückte Kerl.

Deine Zehen sind schief und krumm, es ist ein Trauerspiel.

Mag sein, doch Er liebt gerade das an mir so sehr, der verrückte Kerl.

Du hast einen Rettungsring angefuttert, das ist widerlich!

Mag sein, doch Er liebt gerade das an mir so sehr, der verrückte Kerl.

Du hast dich bei dem wichtigen Telefonat dreimal verhaspelt, du blöde Kuh.

Mag sein, doch Er liebt gerade das an mir so sehr, der verrückte Kerl.

Ich wünsche allen Frauen da draussen, dass sie von Mister Lover Lover innerlich flach gelegt werden!

Schönen Sonntag!

Werbeanzeigen